The Stevie Awards Blog

Die Stevie® Awards rufen zur Einreichung von Nominierungen für die 17. jährlichen Stevie Awards for Women in Business auf

Posted by Jule Kern on Wed, Jul 29, 2020 @ 12:09 PM

Unternehmerinnen, weibliche Führungskräfte und Arbeitnehmerinnen weltweit können nominiert werden.

Es ist wieder soweit. Die Stevie Awards nehmen ab sofort wieder Bewerbungen für die Stevie Awards for Women in Business entgegen. Bereits zum 17. Mal ehren die Stevie Awards im Rahmen dieses speziellen Wirtschaftspreisprogramms herausragende Leistungen von Unternehmerinnen, Frauen in Führungspositionen, Mitarbeiterinnen und von Frauen geführte Organisationen.

SAWIB20_DL081920_600x300

Teilnahmeunterlagen und sowie umfassende Informationen zum Wettbewerb finden Interessierte Teilnehmerinnen unter http://www.StevieAwards.com/Women.

Noch bis zum 19. August können Interessierte ihre Nominierungen einreichen. Teilnehmerinnen, die etwas mehr Zeit benötigen, können ihre Nominierungen noch bis zum 16. September gegen die Zahlung einer Nachgebühr einreichen. Die Gewinnerinnen werden am 29. September bekannt gegeben. Geehrt werden die Gold-, Silber- und Bronze-Stevie-Gewinnerinnen am 9. Dezember erstmalig im Rahmen einer virtuellen Preisverleihung.

 

Hier erhalten Sie die Teilnahmeunterlagen

 

Mit den Stevie Awards for Women in Business werden die Leistungen von berufstätigen Frauen in mehr als 100 Kategorien gewürdigt.

Prämiert werden die Frauen unter anderem in den Kategorien:

  • Unternehmerin des Jahres
  • Weibliche Führungskraft des Jahres
  • Mentorin oder Coachin des Jahres
  • Preis für das Lebenswerk
  • Verdienst um Lohngleichheit
  • Frauen helfen Frauen
  • Mitarbeiterin des Jahres
  • Von Frauen geführtes Unternehmen des Jahres
  • Innovatorin des Jahres

 

Neue Kategorien für den Umgang mit COVID-19

Als Reaktion auf die aktuelle Situation haben die Stevie Awards einige spezielle Kategorien in Bezug auf den Umgang der Unternehmen und einzelner Personen mit COVID-19 in ihrem Berufsfeld geschaffen. Für diese Kategorien entstehen keine Teilnahmegebühren, jedoch gilt die Nachgebühr von 55 US-Dollar für Nominierungen, die nach dem 19. August eingereicht werden.

Zu den COVID-19-Reaktions-Kategorien gehören:

  • Frontline Medical Hero of the Year
  • Education Hero of the Year
  • Delivery Hero of the Year
  • Public Service Hero of the Year
  • Most Exemplary Employer
  • Communications or PR Campaign of the Year – COVID-19-related Information

...und weitere.

Auch für die Kategorien "Startup of the Year" entstehen den Teilnehmerinnen keine Teilnahmegebühren, ebenso wenig wie für die Kategorien für Regierungs- und Non-Profitorganisationen.

Außerdem wurden in diesem Jahr die Kategorien Marketing- und PR-Kampagne des Jahres stark erweitert.

 

Vereinfachte Anforderungen für die Einreichung

Die Anforderungen für die Einreichungen wurden in allen Kategorien für 2020 überarbeitet und vereinfacht. Verlangte die Bewerbung in den vergangenen Jahren noch eine Leistungsbeschreibung von bis zu 650 Wörtern, beantworten die Teilnehmerinnen eine Reihe von Fragen. Alternativ können sie ein Video mit einer Länge von bis zu fünf Minuten einreichen, in dem die Fragen behandelt werden. „Das neue Vorgehen soll es den Teilnehmerinnen erleichtern, ihre Leistungen auf den Punkt zu beschreiben“ erklärt Maggie Gallagher, Präsidentin der Stevie Awards. „Gleichzeitig erleichtert es den Juroren, die Qualität der verschiedenen Einreichungen zu bewerten“ so Gallagher weiter.

 

Starke Frauen – Women in Business Preisträgerinnen des letzten Jahres

Die Gewinnerinnen der Goldenen, Silbernen und Bronzenen Stevie Awards 2019 spiegeln eine vielfältige Gruppe großer und kleiner Organisationen rund um den Globus wider. Zu den Gold- Preisträgerinnen 2019 zählen auch Geschäftsfrauen und Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. 

  • TourRadar aus Wien gewann den Gold Stevie Award in der Kategorie Employee of the Year für Melissa Lopez, Assistant Team Lead im Sales and Support Team in Nordamerika.
  • Für Digging Deep aus Cham in der Schweiz gewann die Schriftstellerin Rosemary Lokhorst, Technologieunternehmerin und preisgekrönte Spieleproduzentin einen Silber und einen Bronze Stevie. Digging Deep ist eine gemeinnützige Organisation, die die heilende Kraft des Selbstausdrucks durch Spaß und die Nutzung digitaler Selbsthilfetools aktiviert.
  • Stolzer Gewinner von zwei Gold Stevie Awards war LabTwin aus Berlin. Das weltweit erste digitale Laborassistent mit Sprach- und KI-Unterstützung erhielt die jeweils höchsten Auszeichnung für Magdalena Paluch, Mitgründerin und Geschäftsführerin von LabTwin.

 

Nach Abschluss der Bewerbungsphase prüfen über 200 führende Expertinnen aus aller Welt die eingegangenen Nominierungen. Die Preisträgerinnen haben nach der Bekanntgabe der Gewinner Zugang zu allen Kommentaren und Vorschlägen der Jury, bezüglich ihrer Nominierungen.

Wenn auch Sie sich bei den 17. Stevie Awards for Women in Business mit ihren Leistungen bewerben möchten, registrieren Sie sich noch heute unter www.StevieAwards.com/Women/register.

 

 

 

Topics: Awards for Women in Business, 2020 Stevie Awards for Women in Business