International Awards Blog

App entwickelt? German Stevie Award gewinnen!

Posted by Catrin Beu on Tue, Nov 24, 2015 @ 08:05 AM

Apps gibt es schon sehr lange. Schon die ersten Mobiltelefone enthielten beispielsweise Kalender oder kleine Spiele. Richtig in Fahrt gekommen sind Apps jedoch mit den Smartphones, Tablets oder anderen mobilen Geräten. Keiner möchte auf die kleinen Helferlein oder Spaßmacher mehr verzichten …

Die German Stevie Awards zeichnen im Bereich Apps deshalb die herausragende Qualität von Apps für Handheld- und Tabletgeräte sowie für PCs aus.

Wenn Sie überzeugt sind, ohne die von Ihnen entwickelte App kommt man in bestimmten Bereichen nicht mehr aus, sollten Sie sich bewerben.

Dann gehören auch vielleicht Sie zu den Siegern bei den German Stevie Awards - wie im Jahr 2015 die Feingold Technologies GmbH mit Sitz in Unterföhring bei München. Das Software- und Beratungshaus entwickelt leicht anzuwendende Applikationen im B2B-Bereich. Die Anwendungen dienen der Kontrolle und dem Management von Stress mit dem Ziel Vertriebserfolg und Führungseffizienz zu steigern. So entwickelte das Unternehmen eine Reihe von Smartphone Apps zur Analyse von Mindsets und emotionalen Zuständen. Das Ziel: Stress bereits in der Anfangsphase zu erkennen und so zu vermeiden, bevor er zu einem Problem wird, das sowohl Zeit als auch Geld verschwendet und zugleich geschäftliche wie auch persönliche Beziehungen beeinflusst. Zielgruppen sind hierbei sowohl Manager als auch Angestellte.

Finegold Technologies gewinnt Gold bei German Stevie Awards

Erreicht wird dies durch ein System künstlicher Intelligenz, das eine Vielzahl von Stimmmerkmalen, wie beispielsweise Frequenzmuster analysiert und auswertet.

Die innovative Technologie misst, wie gestresst eine Person ist. Je nach gemessenem emotionalen Mindset empfiehlt die App Handlungsweisen, die von Entspannungsübungen und physischer Aktivität bis hin zu Tipps für den Umgang in kritischen Gesprächen reichen. Im Unternehmensumfeld eingesetzt helfen diese Apps dem Management, individueller auf Mitarbeiter einzugehen und somit gezielter zu motivieren, Stress und Ängste zu reduzieren und Burnouts zu vermeiden.

Das Konzept überzeugte bisher schon große deutsche Unternehmen wie etwa BMW, Deutsche Telekom, Boehringer Ingelheim oder Deutsche Post AG. Diese schätzen neben den Resultaten ebenso die einfache Bedienbarkeit der Apps.

So bewerben Sie sich mit Ihrer App

Wenn auch Ihr Unternehmen eine richtungsweisende App entwickelt hat, beschreiben Sie diese in bis zu 125 Wörtern, wobei Sie den Zweck der App und die bisherigen Ergebnisse schildern. Nennen Sie hier auch die Plattformen, die die App unterstützt.

Natürlich will die Jury auch die App selbst sehen. Zeigen Sie diese in Form eines dreiminütigen Demo-Videos oder einer URL zur App. Zusätzlich können Sie eine Danksagung an die kreativen Köpfe und die Produktion hinzuzufügen, also eine Liste mit den beteiligten Personen und Organisationen, die zu der Entwicklung des Apps beigetragen haben.

Bewerben können Sie sich in ganz unterschiedlichen Kategorien. Zur Auswahl stehen Wirtschaft/Regierung, Bildung & Referenzen, Entertainment, Events, Experimentell & Innovation, Spiele, Ratgeber/Bewertungen/Rezensionen, Integriertes mobiles Erlebnis, Lifestyle, Marketing, Musik, Nachrichten, Berufsausbildung, Shopping/Einkaufen, Soziales/Gesellschaftliches, Sport, Training, Reisen, Werkzeuge & Dienste.

Bewerbungen sind noch bis zum 26. Januar 2016 möglich. Sie sollten aber nicht so lange warten, denn am 2. Dezember 2015 besteht die letzte Möglichkeit, sich zu bewerben und die normale Teilnahmegebühr zu zahlen. Ab dem Folgetag beginnt die verlängerte Teilnahmefrist mit einem Late-Fee-Aufschlag …

Die Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen gibt’s im Internet unter www.StevieAwards.com/Deutschland.

Topics: Apps, German Stevie Awards, App-Entwicklung